Perry Keyes,

Österreichische Geschichte
Beginn des Wiener Kongresses
September 18, 1814

Source:

[Wikipedia]() Der Wiener Kongress ordnete nach der Niederlage Napoleon Bonapartes in den Koalitionskriegen Europa neu. Nachdem sich die politische Landkarte des Kontinentes als Nachwirkung der Französischen Revolution erheblich verändert hatte, legte der Kongress wiederum zahlreiche Grenzen neu fest und schuf neue Staaten.

MarriageLucinda HerrickView this family
1835

Österreichische Geschichte
Revolution von 1848
1848

Source:

[Wikipedia:Geschichte Österreichs](https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_%C3%96sterreichs#Kaisertum_%C3%96sterreich_(1804%E2%80%931866)) In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts kam es zu einem Erstarken nationalistischer Bewegungen. Verschiedene Nationalitäten im Vielvölkerstaat Österreich arbeiteten vehement gegeneinander und konnten vom Kaiserhaus gegeneinander ausgespielt werden. Diese Uneinigkeit der Nationalitäten und die Hilfe Russlands retteten in der Revolution von 1848 das Kaisertum vor dem Auseinanderfallen.

Österreichische Geschichte
Niederlage von Königgrätz; Verlust Venetiens
1866

Source:

[Wikipedia:Geschichte Österreichs](https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_%C3%96sterreichs#Kaisertum_%C3%96sterreich_(1804%E2%80%931866)) Hintergrund des „Deutschen Krieges“ war, dass Bismarck ein deutsches Bündnissystem unter der Hegemonie Preußens anstrebte. Eine solche Hegemonie war nach Einschätzung Bismarcks nur ohne Österreich im Rahmen der „kleindeutschen Lösung“ möglich, da Österreich als bisherige Hegemonialmacht des Deutschen Bundes wirtschaftlich und militärisch zu bedeutend war.

Österreichische Geschichte
Gründung der österreichisch-ungarischen Monarchie
1867

Source:

[Wikipedia:Geschichte Österreichs](https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_%C3%96sterreichs#%C3%96sterreich_in_der_Doppelmonarchie_%C3%96sterreich-Ungarn_(1867%E2%80%931918)) Die österreichisch-ungarischen Monarchie wurde als Resultat des sogenannten Ausgleichs mit dem Königreich Ungarn gegründet. Ungarn schied damit aus dem bisherigen Einheitsstaat aus und erhielt eine eigene königliche Regierung.

Österreichische Geschichte
Attentat von Sarajevo
June 28, 1914

Source:

[Wikipedia:Attentat von Sarajevo](https://de.wikipedia.org/wiki/Attentat_von_Sarajevo) Beim Attentat von Sarajevo wurden der Thronfolger Österreich-Ungarns Erzherzog Franz Ferdinand und seine Gemahlin Sophie Chotek, von dem serbischen Nationalisten Gavrilo Princip ermordet. Das Attentat löste die Julikrise aus, die schließlich zum Ersten Weltkrieg führte.

Österreichische Geschichte
Tod Franz Josephs I. und Thronbesteigung von Karl I.
November 1916

Last change February 8, 2006

fancy-imagebar
Rudolf Josef Lipps (1923–2003) Amram Sarfati (1937–2010) Dr. Hermann Holfeld (1912–2010) Grete Papke (1908–2011) Susanne Just (1914–2008) Sir William Herrick (1557–1652) Sir William Herrick (1557–1652) Gertrude Mathis (1905–2002) Siegfried Fischer (1915–1983) Eduard Koschetitzky + Juliana Schapfl Franz Liebisch (1824–1887) Dr.jur. Carl Maria Victor Mathis (1863–1931) Gertrude Mathis (1905–2002) Johann Paul (1902–1994) Prof. Dr. Helmut Paul (1929–2015) OSR. Friedrich Anton Paul (1873–1954) Edith Holfeld (1908–1945) Michael Mathis (1950–2015) Philipp Schulz (1865–1935) Marianne Unterberger (1893–1969) Friedrich Karpeles (1889–1967) Juliana Schapfl (1834–1917) Alfred Coff (1901–1995) Friedrich Bischoff Edler von Klammstein (–) Maria Elisabeth Mathis (1931–2008) Jay Robert Brick (1915–2007) Siegfried Fischer (1915–1983) Oskar Robert Holfeld (1884–1914) Gustav Freßl (1868–) Josefine Karpeles (1884–1931) Roland Maria Robert Hoffmann (1909–2017) Erika Ida Anna Gibelhauser (1922–2018) Dr. Alfred Möslinger (1895–1966) Reinhold Eduard Holfeld (1918–2015) Eugen Carsen (1893–1963) Charles Shiner (1923–2011) Maria Anna Holfeld (1884–1972) Robert Johann Lahmer (1846–1899) Benay Patricia Coff (1936–2017) Franz Gibelhauser (1892–) Genrietta Sergejewna Pavlova (1935–1996) Ruth Hedda Hochstadter (1938–2012) Rosa Hockauf (1865–1936) Eugen Carsen (1893–1963) Siegfried Fischer (1915–1983) Maria Papke (1909–1999) Prof. Rudolf Vrba (1924–2006) Johann Paul (1902–1994) Josef Arthur Karpeles (1878–1960) Susanne Just (1914–2008) Josef Sittig (1842–1927) Johann Anton Hoffmann (1859–1940) Ruth Hedda Hochstadter (1938–2012) Prof. Dr. Helmut Paul (1929–2015) Prof. Dr. Helmut Paul (1929–2015) Ida Karpeles (1886–1972) Prof. Dr. Helmut Paul (1929–2015) Dr. Helene Vrba (1952–1982) Moritz Just (1842–1914) Johann Paul (1902–1994) Ignatz Karpeles (1851–1912) Jeanette Karpeles (1872–1942) Dipl.-Ing. Jaroslav Bohumil Dvoracek (1939–2013) Franz Anton Holfeld (1782–1855) Lea Rossman (1942–2011) Emma Wolf (1900–1963) Juliana Schapfl (1834–1917) Friedrich Bischoff Edler von Klammstein (–) Eduard Franz Holfeld (1879–1933) Ing. Armin Just (1881–1944) Joseph Schoen (1863–1918) Lilly Just (1910–2013) Eugenie Karpeles (1908–1986) Viktor Karpeles (1887–1940) Babette Mai (1846–1927) Lilly Just (1910–2013) Prof. Dr. Helmut Paul (1929–2015) Prof. Dr. Helmut Paul (1929–2015) Ilja Maximovitsch Kartaschew (1902–1973)