Anna Steinbauer,

Österreichische Geschichte
Kaiser Karl VI. erlässt die Pragmatische Sanktion
April 19, 1713

Source:

[Wikipedia:Pragmatische Sanktion](https://de.wikipedia.org/wiki/Pragmatische_Sanktion) Die Pragmatische Sanktion ist eine Urkunde, die die Unteilbarkeit und Untrennbarkeit aller habsburgischen Erbkönigreiche und Länder festlegte und zu diesem Zweck eine einheitliche Erbfolgeordnung vorsah. Diese ermöglichte später Maria Theresia die Thronfolge in den habsburgischen Ländern.

Österreichische Geschichte
Der Venezianisch-Österreichische Türkenkrieg beginnt
1714

Source:

[Wikipedia:Venezianisch-Österreichischer Türkenkrieg](https://de.wikipedia.org/wiki/Venezianisch-%C3%96sterreichischer_T%C3%BCrkenkrieg)

Österreichische Geschichte
Der Friede von Passarowitz beendet den Venezianisch-Österreichischen Türkenkrieg
July 21, 1718

Source:

[Wikipedia:Friede von Passarowitz](https://de.wikipedia.org/wiki/Friede_von_Passarowitz) Die Habsburger erhalten Nordbosnien, Nordserbien, das Banat und die kleine Walachei. Durch die sogenannten Schwabenzüge erfolgte die organisierte An- und Besiedlung dieser infolge der Türkenkriege fast menschenleeren Gebiete mit vornehmlich deutschstämmigen katholischen Untertanen

Österreichische Geschichte
Der Russisch-Österreichischer Türkenkrieg beginnt
1736

Österreichische Geschichte
Der Frieden von Belgrad beendet den Russisch-Österreichischen Türkenkrieg
September 18, 1739

Source:
Birth of a sonThomas Schapfl
1740
Österreichische Geschichte
Tod Karls IV.; Maria Theresia kommt an die Macht; Beginn des Österreichischen Erbfolgekriegs
1740

Source:

[Wikipedia:Geschichte Österreichs](https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_%C3%96sterreichs#Erbfolgekriege) Mit dem Tod Karls VI. 1740 waren die Habsburger im Mannesstamm ausgestorben. Daher trat auf Grund der Pragmatischen Sanktion seine Tochter Maria Theresia die Herrschaft in den österreichischen Ländern an. Mit ihrem Ehemann Franz Stephan von Lothringen wurde sie Begründerin der neuen Dynastie Habsburg-Lothringen. Ihr Erbe konnte sie im Österreichischen Erbfolgekrieg (1740–1748) weitgehend verteidigen.

Österreichische Geschichte
Beginn der Französischen Revolution
1789

Source:

[Wikipedia:Französische Revolution](https://de.wikipedia.org/wiki/Franz%C3%B6sische_Revolution) Die Französische Revolution von 1789 bis 1799 gehört zu den folgenreichsten Ereignissen der neuzeitlichen europäischen Geschichte. Die Abschaffung des feudal-absolutistischen Ständestaats sowie die Propagierung und Umsetzung grundlegender Werte und Ideen der Aufklärung als Ziele der Französischen Revolution waren mitursächlich für tiefgreifende macht- und gesellschaftspolitische Veränderungen in ganz Europa.

Österreichische Geschichte
Ausrufung des Kaisertums Österreich durch Franz II.
August 11, 1804

Source:
Österreichische Geschichte
Beginn des Wiener Kongresses
September 18, 1814

Source:

[Wikipedia]() Der Wiener Kongress ordnete nach der Niederlage Napoleon Bonapartes in den Koalitionskriegen Europa neu. Nachdem sich die politische Landkarte des Kontinentes als Nachwirkung der Französischen Revolution erheblich verändert hatte, legte der Kongress wiederum zahlreiche Grenzen neu fest und schuf neue Staaten.

Last change April 1, 1999

fancy-imagebar
Gertrude Mathis (1905–2002) Eduard Holfeld (1820–1872) Paula Stern (1908–) Dr. Bruno Mathis + Maria Papke Mag.Pharm. Robert Eduard Lahmer (1870–1945) Maria Lumplecker (1920–2015) Alexander Just (1880–1972) Emma Paul (1884–1957) Eugen Carsen (1893–1963) Gertrude Mathis (1905–2002) Siegfried Fischer (1915–1983) Alexej Polak (1911–1990) James Sidney Hochstadter (1929–1985) Margaret Schoen (1899–1990) Mihaly Just (1877–1942) Dr. Paul Polak (1906–1980) Oskar Robert Holfeld (1884–1914) Franz Anton Holfeld (1782–1855) Lilly Just (1910–2013) Ruth Martha Edith Schulz (1928–2010) Grete Papke (1908–2011) Alexander Just (1880–1972) Prof.Dr. Dr. Friedrich August von Hayek (1899–1992) Prof. Dr. Helmut Paul (1929–2015) Julius Fischer (1873–1934) Prof. Dr. Helmut Paul (1929–2015) Elizabeth Ratner (1930–2010) Lilly Just (1910–2013) Achim Freiherr von Chizzola (1936–2009) Ernst Holfeld (1919–1944) Alice Just (1912–1996) Genrietta Sergejewna Pavlova (1935–1996) Marianna Wackernell Edle von Rechtenthurn (1870–1949) Dr. Josef Karl Wackernell (1842–1921) Edith Holfeld (1908–1945) Juliana Schapfl (1834–1917) Susanne Just (1914–2008) Eduard Holfeld (1820–1872) Susanne Just (1914–2008) Mag. Elisabeth Maria Schmid (1932–2015) Maria Elisabeth Mathis (1931–2008) Dominik Mathis (1981–2001) Louise Bischoff (–) Moritz Just (1842–1914) Amalia Wolf (1859–1942) Maria Papke (1909–1999) Hermann Pius Vergeiner (1859–1900) Prof. Dr. Helmut Paul (1929–2015) Siegfried Fischer (1915–1983) Prof. Dr. Helmut Paul (1929–2015) Wilhelm Paul (1907–1965) PhDr. Maria Pospisilová (1928–2012) Dr. Bruno Mathis (1904–1988) Dr. Hermann Holfeld (1912–2010) Salomon Just (1904–1965) Juliana Schapfl (1834–1917) Christine Maria Engl (1946–1996) Edith Holfeld (1908–1945) Edith Holfeld (1908–1945) Josef Sittig (1842–1927) Prof. Dr. Helmut Paul (1929–2015) Dkfm. Leopold Mayr (1925–2019) Johann Paul (1902–1994) Dr.jur. Carl Maria Victor Mathis (1863–1931) Dr. Hermann Holfeld (1912–2010) PhDr. Maria Pospisilová (1928–2012) Maria Muhr (1920–2013) Richard Holfeld (1882–1944) Susanne Just (1914–2008) Maria Elisabeth Mathis (1931–2008) Anna Theresia Klinger (1839–1917) Dr. Bruno Mathis + Maria Papke Prof. Dr. Helmut Paul (1929–2015) Sidonia Körper (1888–1943) Prof. Rudolf Vrba (1924–2006) Franz Anton Holfeld (1782–1855) Silvio Freiherr von Chizzola (1902–1990) Reinhold Eduard Holfeld (1918–2015) Augustina Nötscher (1823–1887)