Robert Vogel, 1918

Österreichische Geschichte
Niederlage von Königgrätz; Verlust Venetiens
1866

Source:

[Wikipedia:Geschichte Österreichs](https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_%C3%96sterreichs#Kaisertum_%C3%96sterreich_(1804%E2%80%931866)) Hintergrund des „Deutschen Krieges“ war, dass Bismarck ein deutsches Bündnissystem unter der Hegemonie Preußens anstrebte. Eine solche Hegemonie war nach Einschätzung Bismarcks nur ohne Österreich im Rahmen der „kleindeutschen Lösung“ möglich, da Österreich als bisherige Hegemonialmacht des Deutschen Bundes wirtschaftlich und militärisch zu bedeutend war.

Österreichische Geschichte
Gründung der österreichisch-ungarischen Monarchie
1867

Source:

[Wikipedia:Geschichte Österreichs](https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_%C3%96sterreichs#%C3%96sterreich_in_der_Doppelmonarchie_%C3%96sterreich-Ungarn_(1867%E2%80%931918)) Die österreichisch-ungarischen Monarchie wurde als Resultat des sogenannten Ausgleichs mit dem Königreich Ungarn gegründet. Ungarn schied damit aus dem bisherigen Einheitsstaat aus und erhielt eine eigene königliche Regierung.

Death of a fatherHugo Vogel
1874
Death of a brotherJulius Vogel
1906

Österreichische Geschichte
Attentat von Sarajevo
June 28, 1914

Source:

[Wikipedia:Attentat von Sarajevo](https://de.wikipedia.org/wiki/Attentat_von_Sarajevo) Beim Attentat von Sarajevo wurden der Thronfolger Österreich-Ungarns Erzherzog Franz Ferdinand und seine Gemahlin Sophie Chotek, von dem serbischen Nationalisten Gavrilo Princip ermordet. Das Attentat löste die Julikrise aus, die schließlich zum Ersten Weltkrieg führte.

Österreichische Geschichte
Tod Franz Josephs I. und Thronbesteigung von Karl I.
November 1916

Österreichische Geschichte
Ende des ersten Weltkriegs
1918

Death 1918

Note

Epilepsie, Selbstmord

Last change April 3, 1999

fancy-imagebar
Dr.jur. Carl Maria Victor Mathis (1863–1931) James Sidney Hochstadter (1929–1985) Josef Muhr (1879–1957) Gustav Stern (1872–1943) Josefine Karpeles (1884–1931) Ignatz Karpeles (1851–1912) OSR. Friedrich Anton Paul (1873–1954) Dr. Josef Karl Wackernell (1842–1921) Robert Schneider (1936–1942) Gertrud Carsen (1928–2005) Lilly Just (1910–2013) Ruth Martha Edith Schulz (1928–2010) Frieda Victor (1912–1996) Max Schneider (1921–2010) Robert Johann Lahmer (1846–1899) Adolf Schneider (1885–1942) Johann Paul (1902–1994) Prof. Dr. Helmut Paul (1929–2015) Ilja Ilitsch Kartashev (1936–2020) Prof. Dr. Helmut Paul (1929–2015) Marie Hoffmann (1861–1889) Olga Josefa Marie Pospisilová (1917–2010) Josef Sittig (1842–1927) Lilly Just (1910–2013) Hans Babuder (1914–2006) Max Schneider (1921–2010) Elsie Brick (1909–2006) Emma Paul (1884–1957) Maria Mathis (1907–2001) Juliana Schapfl (1834–1917) Edith Olga Auguste Lahmer (1900–1974) Maria Elisabeth Mathis (1931–2008) Gertraud Hruscha (1939–2008) Ida Karpeles (1886–1972) Grete Papke (1908–2011) Philipp Schulz (1865–1935) Marianna Wackernell Edle von Rechtenthurn (1870–1949) Eduard Franz Holfeld (1879–1933) Alexander Just (1880–1972) Maria Anna Holfeld (1884–1972) Ilja Ilitsch Kartashev (1936–2020) Genrietta Sergejewna Pavlova (1935–1996) Edith Holfeld (1908–1945) Lilly Just (1910–2013) Silvio Freiherr von Chizzola (1902–1990) Louis Greenfield (1916–1945) Eugenie Karpeles (1908–1986) Eugenie Karpeles (1908–1986) Grete Papke (1908–2011) Maria Elisabeth Mathis (1931–2008) Dr. Hermann Holfeld (1912–2010) Lilly Just (1910–2013) Prof. Dr. Helmut Paul (1929–2015) Gerhard Carsen (1925–1943) Dr. Hermann Holfeld (1912–2010) Jay Robert Brick (1915–2007) Eduard Koschetitzky (1832–1894) Julius Fischer (1873–1934) Elias Rosenberg (1900–1930) Julius Fischer (1873–1934) Prof. Dr. Helmut Paul (1929–2015) Ruth Hedda Hochstadter (1938–2012) Franz Josef Schulz + Edith Olga Auguste Lahmer Richard Holfeld (1882–1944) Eduard Holfeld (1820–1872) Maria Muhr (1920–2013) Irene Mathis (1892–1947) Prof. Dr. Helmut Paul (1929–2015) Edith Holfeld (1908–1945) Johann Paul (1902–1994) Silvio Freiherr von Chizzola (1902–1990) Alice Just (1912–1996) Genrietta Sergejewna Pavlova (1935–1996) Maria Elisabeth Mathis (1931–2008) Reinhold Eduard Holfeld (1918–2015) Dominik Mathis (1981–2001) Ilja Maximovitsch Kartaschew (1902–1973) Franz Josef Schulz (1895–1944) Eugen Carsen (1893–1963)